Staudenhibiskus 'Cranberry Crush'

-

inkl. MwSt., zzgl. Versand

In den Warenkorb

Lieferzeit 1 - 14 Werktage

Charakteristika

  • dunkel kirschrote Blüten
  • leicht schalenförmig, gerüschte Blüten 
  • kompakter, rundlicher Habitus
  • Höhe: ca. 100-140 cm 
  • langlebig




Erläuterungen zu den Topfgrößen und Alter der Pflanzen findet ihr unter Sonstiges in der Tabelle

Hibiskus 'Cranberry Crush'


Kurz vor der Blüte sieht 'Cranberry Crush' so aus, wie eine einzige Knutschkugel. Jede Blüte ein kleiner Kussmund. Und was für ein Moment, wenn sich all diese kleinen Kussmünder in Blüten verwandeln: 26 Zentimeter Durchmesser in tiefstem Preiselbeer-Rot!

Created with Sketch.

 Wir finden, 'Cranberry Crush' vom Züchter Clarence H. Falstad zählt zu den gelungensten Züchtungen der letzten 15 Jahre, und wir laufen, seit wir ihn im Beet haben, nie mehr ungeküsst durch unseren Garten!  


Die Knutschkugel im Garten

Created with Sketch.

So viele Blüten finden nur bei einer reich verzweigten, stabilen Pflanze Platz – und so ist es auch: 'Cranberry Crush' zeichnet sich durch einen sehr kompakten, horstigen, fast runden Wuchs aus. Er treibt viele kräftige Stiele aus, die sich stark verästeln und gabeln. Dabei bleibt die Pflanze mit einem Meter Höhe im Vergleich zu anderen Sorten recht niedrig. Wenn dann ab August bis Ende September (und bei älteren Pflanzen sogar bis Ende Oktober) die Staude in voller Blüte steht, haben Bienen und Hummeln überhaupt nicht die Chance, irgendwo anders zu landen als in einer dieser schalenförmigen großen Blüten! Dicht an dicht reihen sich die Blüten von 'Cranberry Crush'. Und auch das Laub ist toll: Sehr dunkelgrün, vorwiegend dreilappig und von einer fast ledrigen Textur. Die Kreuzung aus Hibiscus moscheutos, Hibiscus coccineus und Hibiscus laevis ist übrigens mit bis -34,5 Grad Celsius extrem winterhart. 

Faszination Dunkelrot

Created with Sketch.

Im Beet harmoniert 'Cranberry Crush' sehr gut mit Gräsern oder gelben Rosen. Großartige Wirkung erzielt ihr mit einer Gruppe Bronzefenchel (Foeniculum vulgare purpureum) im Hintergrund. Für volle Sonnenplätze eignet sich auch die ähnlich sonnenverträgliche Rispenhortensie (Hydrangea paniculata) ausgezeichnet. 

Durch den kompakten Wuchs, erinnert 'Cranberry Crush' in einer größeren Menge gepflanzt an eine Heidelandschaft. Mit dieser Assoziation lässt sich gut spielen. Eine ganz neu gedachte Heidelandschaft, die wir persönlich sehr schön finden, besteht aus romantischem Bronzefenchel (Foeniculum vulgare purpureum), duftendem weißen Thymian (Thymus serpyllum 'Albus'), grazilem Tautropfengras (Sporobolus heterolepis) und Floribundarosen – wobei die Puffs von 'Cranberry Crush' ruhig dominant sein dürfen. 

Cranberry Crush Cocktail Rezept

Created with Sketch.

Man nehme Eis, zwei Esslöffel Cranberry-Sirup, je einen Schuss Wodka und Rum, dazu zwei Schuss O-Saft, schüttle kräftig und fülle dann mit Sprudel auf – fertig ist der Cranberry Crush! Dieser in den USA sehr beliebte Cocktail schmeckt phantastisch, und wer den nach ihm benannten Hibiscus moscheutos im Garten hat, kann ihn seinen Gästen natürlich mit Cranberry-Crush-Blüten garniert hochgradig stilvoll kredenzen. 

Botanische Einordnung

Created with Sketch.

Sorte: Hibiskus moscheutos 'Cranberry Crush' ® 

Gattung: Hibiskus (Hibiscus)
Familie : Malvengewächse (Malvaceae)
Art:  Sumpfeibisch

Wissenschaftlicher Name:  Hibiscus x moscheutos L.
Hibiskus hybride - H.moscheutos l. x  H. coccineus x H.laevis syn. H.militaris

Wuchs

Created with Sketch.
  • Wuchs: kampakt, gut verzweigt, horstig / horstbildend
  • Wuchsbreite: >100 cm
  • Wuchshöhe: ca. 100 cm - oft höher
  • Wuchsgeschwindigkeit: schnell - erreicht  jährlich die volle Wachstumshöhe
  • Wachstumsbeginn: so wie der Boden sich aufgewärmt hat - im Laufe des Monats Mai beginnt das Wachstum erneut 

Blatt

Created with Sketch.
  • Blattform: sehr schöne feste 3-lappige Blätter 
  • Laubfarbe: dunkelgrün

Blüte

Created with Sketch.
  • Blüte: einfach, mit 5 Petalen (Blütenblätter, Kronblätter)
  • Duftintensität: 0 von 10
  • Blütenfarbe: dunkles Kirschrot
  • Blütengröße: je wärmer die Tages- und Nachttemperaturen, desto größer die Blüten
  • Blütezeit: (Juli)-August bis Oktober (bei guter Wasser- und Nährstoffversorgung)

Anforderungen

Created with Sketch.
  • Standort: Sonne bis halbschatten (halbsonnig), je mehr Sonne, desto mehr Blüten. 
  • Boden: humos (fruchtbar), durchlässig, neutral bis leicht sauer
  • Bewässerung: in der Wachstumsperiode gut wässern 
  • Klima: Stadtklimafest, Winterhärtezone 4 = winterhart bis -34,5 ° C, hitzetolerant


Frucht

Created with Sketch.
  • Frucht: fünffächerige Kapselfrüchte 

Wurzel

Created with Sketch.
  • Wurzelsystem: herzförmig, horstig

Sonstiges

Created with Sketch.
  • Besonderheiten: Blüten eignen sich für Salate, Gelee & getrocknet als Tee oder auch zum färben u.v.m. Die Blüten enthalten Zitronensäure, Apfelsäure, Weinsäure, Hibiskussäure, Anthocyane, Flavonoide, Phytosterole, Schleimstoffe, Vitamin C und Pektine.
  • Insektenrelevanz: Bienen, Hummeln, Schmetterlinge
  • Verwendung: Solitär, Kübel und Beet & Rabatten
  • Giftigkeit: Nein, eher Gesund 😊


Topfgröße / Alter der Pflanzen:

  • 9 cm Töpfe sind im Rechteckformat oder in Rundtöpfen - die Pflanzen dieser Sorte haben wenigstens schon einen Winter hinter sich und haben bereits 2019 geblüht. Diese Pflanzen werden in der Regel im Pflanzjahr, je nach Sorte, 30-50 cm breit (natürlich gibt es Ausnahmen).


  • etwas jünger, dafür günstiger - 9 cm Töpfe sind im Rechteckformat oder in Rundtöpfen - ist ausreichend Sonne und Wärme gegeben, dann werden die Pflanzen in diesem Jahr blühen, eine Blüte können wir für dieses Jahr aber nicht garantieren. In der Regel werden die Pflanzen im Pflanzjahr, je nach Sorte, 20-30 cm breit (natürlich gibt es Ausnahmen).


  • 2 Liter Töpfe Ø 17 cm - diese Pflanzen sind älter und werden dementsprechend breiter im ersten Pflanzjahr. Die Qualität entspricht einer Solitärpflanze. 


  • Bitte plant grundsätzlich einen Ø von ca. 100 cm beim Pflanzen ein.


 Wachstumshöhen / Blütezeiten:

  • Alle Angaben beziehen sich auf unsere Standort-, Boden- und Klimaverhältnisse und können abweichen.
  • Unsere Pflanzen wachsen draußen auf und sind von klein auf abgehärtet.
  • Der Umwelt zur liebe nutzen wir keine Wachstumshemmer (Stauchungsmittel)  auch keine Spritzmittel (Pestizide). Man sieht also eventuell mal am Blatt ein Knabberloch von z.B. einem Käfer oder ähnliches. 


 Fotos / Bilder:

  • Die Pflanzenfotos wurden von uns erstellt und wir haben versucht die Farben (auch die Farbänderungen bei extremer Sonneneinstrahlung) so gut wie möglich darzustellen.
  • Für private Zwecke könnt ihr Euch gerne ein Foto kopieren - für alle anderen Zwecke greift das Urheberrecht.