Staudenhibiskus 'Old Yella'

-

inkl. MwSt., zzgl. Versand

In den Warenkorb

Lieferzeit 1 - 21 Werktage

9 cm Töpfe - etwas jünger, dafür günstiger 


Charakteristika 

  • einer der höchsten Staudenhibisken
  • Blüten wie Schäfchenwolken 
  • 1986 selektierte Sorte 
  • Höhe: ca. 170cm
  • aus der Fleming-Zucht
  • perfekt für „weiße Beete“


Erläuterungen zu den Topfgrößen und Alter der Pflanzen findet ihr unter Sonstiges in der Tabelle

Hibiskus              'Old Yella'


Wie Schäfchen-Wolken schaukeln ihre strahlend weißen Blüten an sonnigen Tagen vor blauem Himmel. 

Der Anblick ist traumhaft und inspirierte schon viele Menschen dazu, spontan vor dieser Schönheit niederzuknien oder sich vor ihr auf den Rasen zu legen. Die Sorte 'Old Yella' ist der perfekte Einstieg für einen Sommertagtraum. 

Created with Sketch.

'Old Yella' zählt, gemeinsam mit 'Fireball', zu den höchsten Staudenhibisken: Beeindruckende zwei Meter erreicht sie im typischen Wuchs. Anders als ihr dominanterBruder strahlt 'Old Yella' bei aller Größe eine angenehm natürliche Zurückgenommenheit aus. Mit dieser wundervollen Sorte holt man sich eine freundliche Schönheit in den Garten, die durch ihre wolkenartigen Blüten den Esprit von Freiheit und Leichtigkeit verströmt. 

Weiß wie aus der Waschmittelwerbung 

Created with Sketch.

Die Knospen starten in zartestem Cremegelb. An der entfalteten Blüte bleibt nur der Stempel in dieser Farbe. Die Blütenblätter hingegen strahlen in reinstem Weiß, wobei je nach Lichteinfall ein Hauch von Puder in den Rüschen zu glitzern scheint. In fruchtigem Kirschrot kontrastiert das Zentrum der Blüte. Die leicht herzförmigen Blätter entwickeln sich in gesundem Grün. Entstanden ist diese Sorte übrigens aus mehreren Kreuzungen mit 'Bright Eye', einer nicht-patentierten Fleming-Sorte der Art Hibiscus moscheutos. Erstmals selektiert wurde sie bereits 1986, im Jahr 2003 bekam sie das Patent. 

Romantische Stimmungsgestalterin 

Created with Sketch.

Mit dieser Schönheit lässt sich natürlich ausgezeichnet Stimmung machen. Stellt sie euch im Verbund mit Großem Wasserdost und Schilfgras vor – und ihr werdet die zauberhafte Stimmung eines Flusslaufes vor dem inneren Auge auftauchen sehen. 

Auch das „weiße Beet“ ist ein perfektes Setting für 'Old Yella'. Als gute Nachbarpflanze empfiehlt sich hierfür etwa die Rose 'Schneewittchen', die sich im Reinweiß ihrer Blüten mit 'Old Yella' auf Augenhöhe begegnet. 

Wer mit minimalem Einsatz maximalen Effekt erzielen möchte, setzt 'Old Yella' einfach auf den grünen Rasen. Das geht sogar im Kübel, wie man zum Beispiel im Palmengarten in Frankfurt sehen kann, wo unsere 'Old Yella' zu einem echten Shooting-Star herangewachsen ist. 

Botanische Einordnung

Created with Sketch.

Sorte: Hibiskus moscheutos 'Old Yella' 

Gattung: Hibiskus (Hibiscus)
Familie : Malvengewächse ( Malvales)
 Art:  Sumpfeibisch
 
 Wissenschaftlicher Name:  Hibiscus x moscheutos L.
 Hibiskus hybride - H.moscheutos l. x  H. coccineus x H.laevis syn. H.militaris

Wuchs

Created with Sketch.
  • Wuchsform: , horstig / horstbildend, mit aufrechten basalen Stielen, leicht konisch
  • Wuchsbreite: ca. 100 cm
  • Wuchshöhe: ca. 170 cm - oft höher, selten niedrige
  • Wuchsgeschwindigkeit: schnell - erreicht  jährlich die volle Wachstumshöhe
  • Wachstumsbeginn: so wie der Boden sich aufgewärmt hat - im Laufe des Monats Mai beginnt das Wachstum erneut 

Blatt

Created with Sketch.
  • Blattform:  Oval, leicht herzförmig


  • Laubfarbe: grün

Blüte

Created with Sketch.
  • Blüte:  Leicht gerüscht
  • Blütenfarbe: weiß mit rotem Zentrum
  • Blütengröße: je wärmer die Tages- und Nachttemperaturen, desto größer die Blüten
  • Blütezeit: Juli bis Oktober (bei guter Wasser- und Nährstoffversorgung)

Anforderungen

Created with Sketch.
  • Standort: Sonne bis halbschatten (halbsonnig), je mehr Sonne, desto mehr Blüten. 
  • Boden: humos (fruchtbar), durchlässig, neutral bis leicht sauer
  • Bewässerung: in der Wachstumsperiode gut wässern 
  • Klima: Stadtklimafest, Winterhärtezone 4 = winterhart bis -34,5 ° C, hitzetolerant


Frucht

Created with Sketch.
  • Frucht: fünffächerige Kapselfrüchte 

Wurzel

Created with Sketch.
  • Wurzelsystem: herzförmig/horstig

Sonstiges

Created with Sketch.
  • Insektenrelevanz: Bienen, Hummeln, Schmetterlinge
  • Verwendung: Solitär, Kübel und Beet & Rabatten
  • Besonderheiten: Nutzpflanze: Blüten eignen sich für Salate, Gelee & getrocknet als Tee oder auch zum färben u.v.m. Die Blüten enthalten Zitronensäure, Apfelsäure, Weinsäure, Hibiskussäure, Anthocyane, Flavonoide, Phytosterole, Schleimstoffe, Vitamin C und Pektine.
  • Giftigkeit: Nein, eher Gesund 😊


Topfgröße / Alter der Pflanzen:

  • 9 cm Töpfe sind im Rechteckformat oder in Rundtöpfen - die Pflanzen dieser Sorte haben wenigstens schon einen Winter hinter sich und haben bereits 2019 geblüht. Diese Pflanzen werden in der Regel im Pflanzjahr, je nach Sorte, 30-50 cm breit (natürlich gibt es Ausnahmen).


  • etwas jünger, dafür günstiger - 9 cm Töpfe sind im Rechteckformat oder in Rundtöpfen - ist ausreichend Sonne und Wärme gegeben, dann werden die Pflanzen in diesem Jahr blühen, eine Blüte können wir für dieses Jahr aber nicht garantieren. In der Regel werden die Pflanzen im Pflanzjahr, je nach Sorte, 20-30 cm breit (natürlich gibt es Ausnahmen).


  • 2 Liter Töpfe Ø 17 cm - diese Pflanzen sind älter und werden dementsprechend breiter im ersten Pflanzjahr. Die Qualität entspricht einer Solitärpflanze. 


  • Bitte plant grundsätzlich einen Ø von ca. 100 cm beim Pflanzen ein.


 Wachstumshöhen / Blütezeiten:

  • Alle Angaben beziehen sich auf unsere Standort-, Boden- und Klimaverhältnisse und können abweichen.
  • Unsere Pflanzen wachsen draußen auf und sind von klein auf abgehärtet.
  • Der Umwelt zur liebe nutzen wir keine Wachstumshemmer (Stauchungsmittel), auch keine Spritzmittel (Pestizide). Man sieht also eventuell mal am Blatt ein Knabberloch von z.B. einem Käfer oder ähnliches. 


 Fotos / Bilder:

  • Die Pflanzenfotos wurden von uns erstellt und wir haben versucht die Farben (auch die Farbänderungen bei extremer Sonneneinstrahlung) so gut wie möglich darzustellen.
  • Für private Zwecke könnt ihr Euch gerne ein Foto kopieren - für alle anderen Zwecke greift das Urheberrecht.